Boyden Quarterly Call Q4 2023: Positive Entwicklung und Internationalisierung des Interim Marktes setzen sich fort

Boyden Interim Management hat im Dezember 2023 ausgewählte Interim Manager aus der DACH-Region zum letzten Boyden Quarterly Call des Jahres eingeladen. Gastgeber waren Georg Larch und Dr. Thorsten Dörr, als Gastrednerin war Claire Lauder, Managing Partner bei Boyden Interim in Großbritannien, beteiligt. Der positive Trend des Interim Marktes setzt sich im Q4 weiter fort, die Umwandlung von Anfragen in Projekte („Trefferquote“) hat sich laut den Experten nach verbessert, und Boyden sieht ein starkes Jahresendgeschäft im Interim Management. Erfahren Sie, welche Themen den Markt in 2024 prägen, welche Branchen besonders relevant sind, wie hoch die Nachfrage der Auftraggeber ist und vieles mehr.

KONTAKT

Sie haben Fragen oder Anregungen. Bitte schreiben Sie an: redaktion@ddim.de

Interim Manager als Vorbild in verschiedenen Aspekten der Unternehmenskultur und -ethik

Als temporäre Führungskräfte sind Interim Manager nicht nur für die Überbrückung von Führungsvakanzen oder für die Leitung von Projekten verantwortlich, sondern auch als Vorbilder in verschiedenen Aspekten der Unternehmenskultur und -ethik. Interim Manager verkörpern durch ihre persönliche und sachliche Autorität ein hohes Maß an Integrität und Professionalität. Ihre Rolle erfordert eine ausgeprägte Persönlichkeit, die mehr Gewicht hat als die reine Funktionsspezialisierung. Sie prägen die Unternehmenskultur durch das Vorleben von Werten wie Respekt, Ehrlichkeit und Verantwortungsbewusstsein. Was dies für Interim Manager in der Praxis bedeutet, erklärt Ihnen Rudolf X. Ruter.

DDIM.reporter

Gut informiert. Neutral. Umfassend.

Aktuelle Trends, Ereignisse und Entwicklungen im Interim Management.

Boyden ernennt Dr. Thorsten Dörr zum Managing Partner

Boyden Interim Management hat die Berufung von Dr. Thorsten Dörr als Managing Partner in den Gesellschafterkreis bekanntgeben. Sein Fokus liegt auf der passgenauen Vermittlung von Interim Managern an international tätige, mittelständische Unternehmen in Sondersituationen, vorrangig in Automobil, Maschinen- und Anlagenbau, Elektrotechnik sowie der Chemie- und Lebensmittelindustrie. Dr. Dörr verfügt über zwei Jahrzehnte Berufserfahrung in der Strategieberatung und als Geschäftsführer bei mittelständischen Familienunternehmen, und ist bereits seit fünf Jahren als Boyden-Partner am Standort Düsseldorf tätig.

ANMELDUNG NEWSLETTER

DDIM.reporter

Gut informiert. Neutral. Umfassend.

Für regelmäßige DDIM Informationen abonnieren Sie unseren Newsletter.

Nachhaltigkeit und Interim Management ganzheitlich betrachtet: Ein interaktiver DDIM Workshop mit Ruth Prinzmeier

Vor einigen Tagen haben die Organisatoren von DDIM.lokal // Hamburg wieder ein Experiment gemacht. Ruth Prinzmeier, Nachhaltigkeitsmanagerin DACH bei Interface, hat in einem virtuellen Workshop präsentiert, was innerhalb von Interface in den vergangenen 30 Jahren schon realisiert wurde und zukünftig noch angedacht ist, wie z. B. in Bezug auf Nachhaltigkeit klimanegativ zu werden. Anschließend haben die Teilnehmenden in rollenspezifischen Break-out Sessions über verschiedene Fragen diskutiert, u. a. darüber, welchen größten Herausforderungen sie begegnen und was schon alles in den Unternehmen umgesetzt wurde. Die Ergebnisse der Gruppen wurden anschließend im Plenum geteilt. Das Experiment war in mehrfacher Hinsicht erfolgreich…

Nachhaltigkeit und Interim Management ganzheitlich betrachtet: Ein interaktiver DDIM Workshop mit Ruth Prinzmeier

Vor einigen Tagen haben die Organisatoren von DDIM.lokal // Hamburg wieder ein Experiment gemacht. Ruth Prinzmeier, Nachhaltigkeitsmanagerin DACH bei Interface, hat in einem virtuellen Workshop präsentiert, was innerhalb von Interface in den vergangenen 30 Jahren schon realisiert wurde und zukünftig noch angedacht ist, wie z. B. in Bezug auf Nachhaltigkeit klimanegativ zu werden. Anschließend haben die Teilnehmenden in rollenspezifischen Break-out Sessions über verschiedene Fragen diskutiert, u. a. darüber, welchen größten Herausforderungen sie begegnen und was schon alles in den Unternehmen umgesetzt wurde. Die Ergebnisse der Gruppen wurden anschließend im Plenum geteilt. Das Experiment war in mehrfacher Hinsicht erfolgreich…

Reckers & Griesbach ist neuer Assoziierter Partner der DDIM

Reckers & Griesbach unterstützt Unternehmen bei der Besetzung von Führungspositionen im In- und Ausland – interimistisch sowie permanent und immer mit genauem Blick auf die Situationsanforderung. Durch gezielte Dienstleistung hilft Reckers & Griesbach, leistungsstarke Teams für Partner aufzubauen und diese zu verbessern. Mit einem internationalen Netzwerk unterstützt Reckers & Griesbach Partner nicht nur lokal, sondern auch bei ihren Bedarfen rund um den Globus. Um ein ganzheitliches und nachhaltiges Vorgehen leisten zu können, bedarf es einer vertrauensvollen und langfristigen Partnerschaft. Für den Provider bedeutet das, potenzielle Kandidaten aus der Perspektive des jeweiligen Unternehmens zu sehen.

Nachhaltigkeit und Interim Management ganzheitlich betrachtet: Ein interaktiver DDIM Workshop mit Ruth Prinzmeier

Vor einigen Tagen haben die Organisatoren von DDIM.lokal // Hamburg wieder ein Experiment gemacht. Ruth Prinzmeier, Nachhaltigkeitsmanagerin DACH bei Interface, hat in einem virtuellen Workshop präsentiert, was innerhalb von Interface in den vergangenen 30 Jahren schon realisiert wurde und zukünftig noch angedacht ist, wie z. B. in Bezug auf Nachhaltigkeit klimanegativ zu werden. Anschließend haben die Teilnehmenden in rollenspezifischen Break-out Sessions über verschiedene Fragen diskutiert, u. a. darüber, welchen größten Herausforderungen sie begegnen und was schon alles in den Unternehmen umgesetzt wurde. Die Ergebnisse der Gruppen wurden anschließend im Plenum geteilt. Das Experiment war in mehrfacher Hinsicht erfolgreich…

Interim Head of Learning and Development schafft neue standortübergreifende und internationale Lernarchitektur als Erfolgsfaktor für die Zukunft

Grundstein für eine erfolgreiche Zukunft: wie ein Interim Head of Learning and Development die Weichen für eine neue Lernkultur in einem deutschen Unternehmen der Verbindungstechnik stellt. Der Auftraggeber von Boyden ist ein namhaftes deutsches Unternehmen, das sich in dritter Generation in Familienbesitzt befindet. Es ist auf Verbindungstechnik, Interface-Elektronik für den Anlagenbau und die Produktion von Komponenten für die Automatisierungstechnik spezialisiert. Darüber hinaus bietet das Unternehmen umfassende Systemlösungen an. Der Interim Manager sollte den Bereich Learning and Development in den folgenden Schlüsselbereichen weiterentwickeln.

Was bedeutet KRITIS für die Energiebranche und wie kann ein Interim Manager bei der Umsetzung unterstützen?

Was bedeutet KRITIS? Anlagensicherheit gemäß KritisV/ NIS2. Schutz vor unberechtigtem Zugriff oder Cyberkriminalität – Haben Sie an diese Art der Bedrohungen schon einmal gedacht? Sind Sie gerüstet? Erfüllen Sie die notwendigen Sicherheitsstandards? Die jüngste Vergangenheit zeigt, es ist mit Angriffen auf kritische Infrastruktur zu rechnen. Ein entsprechendes Konzept und die notwendigen Maßnahmen sind mehr als nur Abschreckung, sie sind erfolgskritisch für Ihr Geschäftsmodell. Die Energieexperten Wolfgang Schmid und Thomas Zedler erläutern, wie geeignete Strukturen entwickelt, umgesetzt und gesichert werden können.

TERMINKALENDER