Nachhaltigkeit in der Lebensmittelindustrie 2030 – Wo stehen wir, was ändert sich und wie könnte die Zukunft aussehen?

Ein Booklet der DDIM.fachgruppe // Food

Die DDIM.fachgruppe // Food der Dachgesellschaft Deutsches Interim Management e. V. hat sich zum Ziel gesetzt, mit fachlicher Expertise Mehrwert für den Markt zu schaffen. Alle Mitglieder unserer Fachgruppe sind ausgewiesene Branchenexperten und bieten mit ihrer jeweiligen fachlichen Expertise ein fokussiertes Angebot. Wir bieten Interim Management Lösungen über die gesamte funktionale und operative Kette, vom Anlagenbau bis ins Regal, „from farm to fork“. Aus der Lebensmittelindustrie – für die Lebensmittelindustrie.

2019 hat die Fachgruppe bereits ein Booklet zum Thema „Lebensmittelsicherheit“ veröffentlicht, deren Publikation freundlich aufgenommen wurde.

Im Jahr 2021 setzt die Fachgruppe ihre Fachbuchreihe fort. Es geht um „Nachhaltigkeit in der Lebensmittelindustrie 2030“. Unter dieser Überschrift bewegen sich die Beiträge der Fachgruppenmitglieder; jeder hat mit seinem fachlichen Hintergrund und seiner jeweiligen persönlichen Brille einen Blick auf das Thema geworfen.

„Es gibt im Moment einige für alle gut sichtbare Veränderungen im Verbraucherverhalten. Ich bin davon überzeugt, dass wir hier und heute – auch verstärkt durch die COVID-Jahre 2020 und 2021 – inmitten eines gravierenden Transformationsprozesses stecken. Es verschiebt sich etwas. Ich erlebe, dass es bei uns in Deutschland und insbesondere auch im Umfeld der Lebensmittelindustrie gerade einen tiefgreifenden Wandel gibt. Es gibt so ein Gefühl von „lass uns doch einfach mal etwas Neues ausprobieren“. Ich nehme wahr, dass wir alle vermehrt auf der Suche nach den kleinen Freuden im Leben sind. Wo ist „das Gute“ zu finden? Wie kann ich meinen Alltag mit kleinen Dingen schöner gestalten? Gerade jetzt beim Maskentragen draußen in der Welt, gerade jetzt bei den nötig gewordenen staatlichen Eingriffen in unsere individuellen Freiheiten.

Der Bewusstseinshorizont verschiebt sich. Gemeinsames Essen und miteinander Wohlfühlzeit zu verbringen, war sicherlich immer schon wesentlicher Teil der menschlichen Natur und wird dies auch immer bleiben. Genau dies verstärkt sich gerade in unsicheren Zeiten. Und irgendwie fängt das jetzt früher an. Insbesondere die jungen Menschen spüren und zeigen mehr Verantwortung für sich, für die Umwelt, für das Leben insgesamt: Fridays for Future, Baumpflanzaktionen, Aufstehen für demokratische Freiheiten in Ländern, wo das nötig erscheint, Tierwohlaktionen, vegetarische und vegane Ernährung, weniger Fleischkonsum, Konsum von gesünderen Produkten, eine gewisse Scheu vor Massentierhaltung, Proteste gegen manche Arbeitsbedingungen in manchen lebensmittelverarbeitenden Betrieben, mehr Konsum von Bioprodukten, mehr Biobauern, mehr Fruchtfolgeneinhaltung und weniger Monokulturen, Ablehnung von Gen-Soja. Die Liste ist unendlich und so vielfältig wie unser aller Verständnis von „Nachhaltigkeit“.“

Thomas Schulz, Leiter der DDIM.fachgruppe // Food, Juni 2021

Über die Fachgruppe

Die DDIM.fachgruppe // Food arbeitet an ausgewählten Fragestellungen aus dem Bereich der Lebensmittelindustrie: Robotisierung, Vegan, Nachhaltigkeit, Big Data, Allergene, Bevölkerungswachstum, demografischer Wandel und Arbeit 4.0 seien als einige Stichworte genannt. Die Fachgruppenmitglieder sind Botschafter für das Thema Interim im Bereich Food. Mit dem primären Ziel: Effiziente Unterstützung auf Zeit für die Kunden der Foodindustrie. Dafür treffen sich die Fachgruppenmitglieder persönlich einmal im Quartal vor Ort in Köln und halten den intensiven Austausch über regelmäßige Telefonkonferenzen aufrecht. Pressearbeit gehört ebenfalls zu den Aufgaben der Fachgruppe – stets zum Vorteil aller Marktteilnehmer.

Wir freuen uns auf den Kontakt mit Ihnen!

DDIM.fachgruppe // Food
Dachgesellschaft Deutsches Interim Management e. V.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden