Just-in-time Kompetenz für die moderne Wirtschaft

Ein Beitrag von DDIM Mitglied Rüdiger König // ENERGY FOR YOUR SUCCESS in PERSPEKTIVEN, dem Quarterly Magazin des Verbandes für Fach- und Führungskräfte (DFK)

“An einem Mittwochvormittag – ich bin beim Abschluss eines 6-Monatsprojekts, in dem ich als interimistischer Geschäftsführer einen Standort gesichert, neu ausgerichtet und an einen festangestellten Nachfolger übergeben habe – erhalte ich einen Anruf: „Können Sie für ein neues Mandat am Montag in Johannesburg sein? Wir senden Ihnen morgen eine vorläufige Beauftragung und die Unterlagen zur Einarbeitung.“ Bei der Mandantin gibt es bei einem Großauftrag zum Start der Abschlussverhandlung Komplikationen und Missstimmung, sowohl intern als auch mit den zwei konkurrierenden Anbietern. Ein neutraler Verhandlungsleiter soll daher den Prozess in einem engen Zeitplan qualitätsgesichert zur Entscheidungsreife führen. … eine typische Situation im Interim Management? Ja – aber ebenso gibt es Mandate mit längeren Einsatzzeiten und vor allem auch längere Intervalle ohne Back-to-back-Mandate.”

In seinem Fachartikel im Fachmagazin “Perspektiven” liefert DDIM Mitglied Rüdiger König einen umfassenden Einblick in die Besonderheiten, Vorteile und Anforderungen von Interim Managern.

Strukturierung schlanker Organisationen und Projekte Dipl.-Kfm. Rüdiger König hat über 30 Jahre Erfahrung entlang der industriellen Wertschöpfungskette der CO2-armen Energien bei Investoren, Betreibern und deren Zulieferern/Dienstleistern. Einen Schwerpunkt hat er im Bereich der Kernenergie. National wie international übernimmt er operative Verantwortung, als Geschäftsführer, CEO/CFO/CRO oder als Programm Direktor bei Infrastrukturprojekten – oder er hilft im Hintergrund als Berater oder Mentor. Seit 2014 ist er freiberuflich als Interim Manager tätig. 2021 war er im Wahlkreis Essen III Direktkandidat für den Bundestag. Er ist Mitglied der DDIM, dort auch der Leaders In Projects, und langjähriges Mitglied im DFK/VGF.

Zur Zeit beschäftigt er sich intensiv mit den strategischen Herausforderungen, die der Rückbau des alten Energiesystems auf dem kritischen Pfad der Energiewende darstellt.