Mai, 2021

05mai18:0019:00DDIM.virtuell // Künstliche Intelligenz in der industriellen Anwendung: Daten Produkte statt Daten Projekteonline Vortrag am 05.05.2021 von 18-19 Uhr, Referent: Prof. Dr. Rainer KurzhalsThema:Digitalisierung

Zeit

(Mittwoch) 18:00 - 19:00

Themen und Referenten

.

Künstliche Intelligenz in der industriellen Anwendung: Daten Produkte statt Daten Projekte

 

Hallo Zukunft! Im Zuge der Digitalisierung fallen beachtliche Datenmengen an, die enormes Potenzial bieten, um die Qualität und Prozesse rund um die Bereitstellung von Dienstleistungen und die Fertigung von Produkten zu optimieren. Um das Datenpotenzial vollständig auszuschöpfen, setzen Unternehmen zunehmend auf Data Science Lösungen und Schlüsseltechnologien wie Künstlicher Intelligenz (KI) und Machine Learning (ML). Die Frage, die im Zusammenhang mit Data Science gestellt wird, ist daher heute primär nicht mehr eine Frage des Ob, sondern vielmehr des Wie.

Während viele Firmen mittlerweile eine beträchtliche Anzahl an Anwendungsfällen ausgemacht und diese in Proof of Concepts (PoC) umgesetzt haben, werden nur wenige Projekte erfolgreich in den produktiven Geschäftsbetrieb überführt. In genau diesem systematischen Einsatz der Erkenntnisse in Form von Datenprodukten, liegt jedoch der Schlüssel, um Daten langfristig gewinnbringend einzusetzen und den eigentlichen Mehrwert von Data Science Projekten zu erreichen. In seinem Vortrag wird Reiner Impulse geben, wie der Weg vom Datenprojekt zum Datenprodukt gelingt und wie jedes Unternehmen mit der Unterstützung von KI, Data Science und Softwarelösungen in eine erfolgreiche Zukunft geführt werden kann. Dazu zeigt er anhand von Beispielen auf, wie Datenprodukte in der Praxis aussehen können.

Westphalia DataLab wurde im Herbst 2017 von einem Team um Prof. Dr. Reiner Kurzhals gegründet. Es ist ein auf Data Science spezialisiertes Softwareentwicklungs- und Consulting Start-up mit tief greifender Expertise in den Bereichen Künstliche Intelligenz und Machine Learning – wie der 2020 von WELT vergebene „Deutscher KI-Anwenderpreis“ und die vom Center Smart Services der RWTH Aachen offiziell verliehenen Titel „Champion für Maschinelles Lernen“ 2019 und „Champion Customer Insights“ 2021 bestätigen. Westphalia DataLab GmbH www.westphalia-datalab.com.

 

Referent

Reiner Kurzhals ist seit 15 Jahren Unternehmer im Bereich Big Data Analytics und Professor für Data Science an der Fachhochschule Münster, mit vorheriger industrieller Erfahrung im Forschung und Entwicklungsumfeld der Pharma-Hoechst AG in Frankfurt und der Strategieberatung Roland Berger in München. Nach dem Verkauf seines ersten Big Data-Unternehmens im Jahr 2015 an McKinsey & Company, New York, konzentriert er sich als Gründer des Westphalia DataLab mit einem Team von über 50 Datenwissenschaftlern derzeit auf die Entwicklung vollautomatisierter Data Science Produkte. Das Westphalia DataLab ist ein auf Data Science spezialisiertes Softwareentwicklungs- und Consulting Start-up mit tief greifender Expertise in den Bereichen Künstliche Intelligenz und Machine Learning – wie der 2020 von WELT vergebene „Deutscher KI-Anwenderpreis“ und die vom Center Smart Services der RWTH Aachen offiziell verliehenen Titel „Champion für Maschinelles Lernen“ 2019 und „Champion Customer Insights“ 2021 bestätigen.

Kosten & Anmeldung

Die Teilnahme ist nur für Mitglieder und Partner der DDIM möglich.
Dieses online Seminar ist kostenlos.

Anmelden

Zur Anmeldung

Ansprechpartner für Rückfragen

DDIM e.V.
Sandra Stabenow
0221-92428-555
stabenow@ddim.de

X